Feuerwehr Bad Staffelstein

Gemeldeter Wohnhausbrand in Stublang am 24.07.2009

Gemeldeter Wohnhausbrand in Stublang am 24. Juli 2009




Zum vergrößern der Bilder müssen Ihre Pop-Ups zugelassen sein!

Am Freitag, dem 24.07.2009 wurde die Bad Staffelsteiner Feuerwehr mit der Alarmstufe 2 und dem Stichwort "Wohnhausbrand in Stublang" gegen 17:16 Uhr via Funkmeldeempfänger alarmiert. Nachdem 3 Minuten nach der Alarmierung das LF 16/12 der Feuerwehr Bad Staffelstein ausgerückt war, und circa 5 Minuten später den Einsatzort erreichte, gingen sofort zwei Atemschutztrupps zur Unterstützung der bereits eingetroffenen Feuerwehr aus Uetzing vor.




Dank der neuen Wärmebildkamera konnte der Brandherd schnell lokalisiert werden. In einem Kellerraum brannte ein Kühlschrank, der via einer C-Leitung schnell abgelöscht wurde. Da trotz diesem "Kleinbrandes" jedoch eine starke Rauchentwicklung entstanden war, wurde kurze Zeit später, das Gebäude noch "rauchfrei" gemacht.




Nach Rücksprache mit der Polizeistation Bad Staffelstein, ist die Brandursache ein technischer Defekt.




Der Einsatz war für alle Einsatzkräfte gegen 18:15 Uhr beendet. Die Auffüll- und Säuberungsarbeiten nahmen noch einmal ca. eine Stunde in Anspruch.






 
 Die Bad Staffelsteiner Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften und folgenden Fahrzeug(en) vor Ort:
Löschgruppenfahrzeug
LF 16/12
Tanklöschfahrzeug
TLF 16/25
 Mehrzweckfahrzeug 
MZF
 
 
 
 Alarmzeit:  17:16 Uhr
 Alarmstufe: 2 - Feuer Mittel
Einsatzbeschreibung: Kellerbrand Stublang
Mitalarmierte Kräfte: FF Lichtenfels, FF Ebensfeld, FF Stublang, FF Schwabthal, FF Uetzing, FF Frauendorf, KBM, KBI, KBR
Einsatzende:  18:15 Uhr
Folgende Behörden oder Organisationen waren mit vor Ort:
 Polizei Rettungsdienst
 
2x